Lichtmikroskopie (LM)

Technische Ausstattung:

automatische Filteranalyse System von JOMESA mit Einzeltisch

 

automatische Filteranalyse System von JOMESA mit Sechsfach-Tisch

Die Lichtmikroskopie ist dazu geeignet, Analysefilter hinsichtlich der Partikelbelegung auszuwerten. Die bei der Filtration extrahierten Partikel können vermessen und gezählt werden.
Als Ergebnis liefert die Analyse die Anzahl und Größe der detektierten Partikel auf dem Analysefilter.
Diese Vermessung ermöglicht es Rückschlüsse auf das Schädigungspotential der einzelnen Partikel zu ziehen.
Die Detektion erfolgt über den Helligkeitskontrast zur Membran. Metallisch glänzende Partikel werden mittels polarisierten Lichts selektiert. Das System kategorisiert Partikel als metallisch glänzend, nicht glänzend bzw. als Fasern.“